Maryanne Becker

Lesungsangebot von Maryanne Becker, Portraitphoto by Loni Schuchardt
Foto: © Loni Schuchardt

Lesungsangebot:

Lesung mit Diskussion für Hörbehinderte und ihre Angehörigen: „Biografie-Arbeit für hochgradig Hörgeschädigte unter besonderer Berücksichtigung der transgenerationalen Weitergabe kriegsbedingter Erfahrungen“.

Auf der Grundlage meiner Bücher „Klänge aus dem Schneckenhaus“ und „Nach dem Sturm“ werden die Teilnehmer zum einen mit Lebensgeschichten hochgradig Hörbehinderter, zum anderen mit Kindheitserfahrungen von Nachkriegskindern konfrontiert. Der Blick auf andere Biografien trägt dazu bei, das eigene Schicksal neu zu bewerten und sich die eigenen Stärken und Handlungsmöglichkeiten bewusst zu machen.

Dauer: ca. 2 Stunden, barrierefrei für Hörgeschädigte

Zielgruppe: Verbände, Vereine, Selbsthilfegruppen, Hörtherapiezentren (Schwerhörige, Ertaubte, CI-Träger)

Kosten: auf Anfrage




'Die Baumwollfarmerin', Vordere Umschlagseite des Buches

Die Baumwollfarmerin

ISBN 978-3744840613
220 Seiten
BoD Norderstedt

11,90 Euro

»Die Baumwollfarmerin« bei Amazon kaufen

1875: Perla Rosenzweig ist fünfzehn, als Zvi in der ukrainischen Einöde auftaucht und sie unter den Baldachin führt. Ihre Hoffnung auf ein besseres, glückliches Leben in Übersee wird zerstört, als sich der Ehemann als Mädchenhändler entpuppt. Er zwingt Perla in einem Bordell zunächst in Montevideo, später in Rio Grande do Sul zur Prostitution.

Um überleben zu können, muss sie ihre Gefühle ausblenden.

Frühjahr 1900: Nach vielen Jahren gelingt Perla die Flucht nach Texas, wo Bruder und Cousine eine neue Heimat gefunden haben. Doch die Erwartungen ihrer jüdisch-konservativen Familie in Austin vermag Perla nicht zu erfüllen. Sie bringt ihren Bruder dazu, ihr die Leitung seiner Baumwollfarm im Galveston County anzuvertrauen.

Perla wird zur erfolgreichen Farmerin. In einer von Männern dominierten Welt erobert sie sich Anerkennung, aber ihr Liebesglück steht unter keinem guten Stern.